Von früh an hat mein Interesse der Technik gegolten: von der Informatik bis zur F.M. Alexander-Technik. Ob und unter welchen technischen Bedingungen etwas funktioniert, hat mich stets interessiert.
Mein Fokus hat sich in den vergangenen Jahren auf die Verantwortung für die eigene Gesundheit verlagert. Sind in meiner Alexander-Technik-Ausbildung noch die anatomische Funktion und die Kinästhesie im Vordergrund gestanden, habe ich durch Open Focus® einerseits einen Zugang zur Aufmerksamkeit als Grundlage zur Normalisierung physiologischer und psychologischer Prozesse gefunden – und andererseits einen Einstieg in das Forschungsfeld des Neurofeedbacks.
Die Erfahrung von Raum – im Sinne von Weite, Leere, Stille, Nichts – steht seitdem im Mittelpunkt meiner Arbeit und Forschung, insbesondere im Kontext mit Neuro- und Sinnesphysiologie.

Alexander Lustig


Im Alter von 19 Jahren begann ich, ein Musikinstrument zu spielen. Seitdem setze ich mich mit verschiedenen Formen von Musik auseinander. Mein rhythmischer Zugang und die bewusste Erfahrung von Stille prägen meine Arbeit.

„Und stell dir bloß vor, dass in dieser unbegrenzten, klangvollen Stille überall eine undurchdringliche Dunkelheit ist.“ – Die Werckmeisterschen Harmonien (Béla Tarr, László Krasznahorkai)

In die Poesie tauchte ich durch die Gedichte von Arseni Tarkowski (Vater von Andrei) und Gennadi Nikolajewitsch Aigi ein. Eine Verbindung von Poesie und Open Focus stellte ich über Gaston Bachelards „Poetik des Raumes“ her:

„Raum greift aus und übersetzt die Dinge.
Daß dir das Dasein eines Baums gelinge,
wirf Innenraum um ihn, von jenem Raum,
der in dir west. Umgib ihn mit Verhaltung.
Er grenzt sich nicht. Erst in der Eingestaltung
in dein Verzichten wird er wirklich Baum.“ –
Rainer Maria Rilke, Kapitel „Die innere Unermeßlichkeit“

Ausbildung

Technische Universität Wien
(Informatik)
Universität Wien
(Astronomie/Physik)
Wiener Ausbildungszentrum
für Alexander-Technik

(in Ausbildung zum Lehrer
der F.M. Alexander-Technik)
Sheng Zhen in Österreich
(Sheng Zhen Wuji Yuan Gong)
The Princeton Biofeedback Centre
(Zertifizierung als Open Focus- und Neurosynchrony-Lehrer)

Kompetenz

ADHS
Angstanfälle
Calisthenics
Ernährung
funktionelle Anatomie
(des Bewegungsapparates)
Neurofeedback

Arbeit

Filmgalerie Achteinhalb
(Gründung und Leitung)
espressofilm (2008–2014)
(technische Leitung)
Übersetzung von Originaltexten zu Open Focus ins Deutsche
in Vorbereitung: Workshop „Open Focus und die F.M. Alexander-Technik“